In der Woche nach Ostern begannen wir mit den Impfungen gegen Covid 19 in der Praxis. Wir haben zunächst die über 60-jährigen, und dann auch die über 50-jährigen Patienten und Patientinnen aus unserer Praxis per Brief eingeladen. Zwischenzeitlich ist der Großteil unserer besonders vulnerablen Patienten geimpft, die Zweitimpfungen beginnen. Weiterhin bleibt neben der umfangreichen Termin-Organisation die Unsicherheit bzgl. der Lieferung des Impfstoff ein Problem, sodass keine langfristige Planung möglich ist. Daraum führen wir, erstmals in unserer Praxis, eine Onlineanmeldung ein.

Wie geht es weiter?

Es wurde zugesagt, dass für die zweite Impfung der passende Impfstoff vorgehalten wird, hoffen wir, dass für die bereits vereinbarten Termine für die Zweitimpfung die Dosen auch wirklich zur Verfügung gestellt werden. Beim Impfstoff von BioNTech und Moderna erfolgt die zweite Impfung nach 6 Wochen, bei AstraZeneca nach 9 Wochen. Wir bekommen wöchentlich Dosen für weitere Erstimpfungen zugewiesen, wobei weder der konkrete Impfstoff, noch die Anzahl der Dosen heute vorhergesagt werden kann. entsprechend dem Angebot werden zunächst zuerst die bereits vereinbarten Zweitimpfungen durchgeführt, die darüber hinausgehenden Dosen, oft gewonnen aus den Überfüllungen der Mehrfachentnahme-Behältnis, werden wir den bereits registrierten Patienten und Patientinnen zukommen lassen und eben auch über die neue online-Buchung.

Bitte beachten Sie, dass Sie nach dem Buchen eines Termins nicht sofort eine Email-Terminbestätigung erhalten. Haben Sie etwas Geduld und buchen Sie deshalb keinen weiteren Termin im Glauben, es habe „nicht geklappt“. Insbesondere zu Beginn möchten wir von Hand den die Impfanmeldung prüfen und geben sie erst dann frei. Sollten Sie mehrere Termine buchen, werden alle gelöscht.

Sollten Sie sich bei der Terminauswahl vertan haben, so ist dies kein Problem. Mit jedem online gebuchten Termin erhalten Sie einen Link zur Umbuchung oder Stornierung!

Bitte bedenken Sie: jeder Termin, den Sie gebucht haben, aber nicht wahrnehmen, fehlt einem anderen Patienten! Hinzu kommt, dass Patienten, die Termine ohne Absage verstreichen lassen von einer weiteren online-Terminbuchung gesperrt werden. Damit Termine, die nicht wahrgenommen werden können, noch an andere Personen weitergegeben werden können. Ist eine Stornierung mindestens 24 Stunden vor dem Termin-Zeitpunkt erforderlich.

Hier geht es zu Buchungsseite( wird die Tage aktiv geschaltet )

Hier die nötigen Informationen zur Impfung, müssen im Original unterschrieben zur Impfung mitgebracht werden, neben Impfpass und Versichertenkarte

Aufklärungsmerkblatt und Anamnese- und Einwilligungsbogen

 

für AstraZeneca und Johnson