In der Woche nach Ostern begannen wir mit den Impfungen gegen Covid 19 in der Praxis. Wir haben zunächst die über 60-jährigen, und dann auch die über 50-jährigen Patienten und Patientinnen aus unserer Praxis per Brief eingeladen. Nachdem ein Großteil unserer besonders vulnerablen Patienten geimpft wurde, haben wir eine Online-Buchung eingeführt. Hierbei wurden die Termine nur in den letzten 24 Stunden vor dem Impf-Termin den Nicht-Praxis-Patient*innen angeboten. Bei deutlich nachlassender Nachfrage aus unserem Patientenkreis ist die Buchung nun für alle möglich.

Die Impfkampagne hat ca. 30% unserer wöchentlichen Arbeitszeit eingenommen, was zwangsläufig zu Engpässen in unserer hauptsächlichen Arbeit, der hausärztlichen und palliativen Versorgung, führt. Allein am 10.06. haben wir 649 Dosen vergeben, hierbei sind Menschen aus Monschau, Köln, Essen und viele aus Düsseldorf angereist. Dies ist nicht unsere Aufgabe und passt nicht dazu, dass mit großem Aufwand aus Steuergeldern Impfzentren eingerichtet wurden. Um unsere hausärztlichen Aufgaben nicht zu vernachlässigen werden wir darum den Umfang der Erst-Impfungen in unserer Praxis zurückfahren. Wir werden nur noch soviel Impf-Dosen bestellen wie dies für eventuelle Nachzügler, Spätentschlossene oder sich aus sonstigen Gründen sich erst jetzt vorstellende Praxispatienten notwendig ist.

Sollten Sie als Patient aus unserer Praxis zur online Anmeldung keinerlei Möglichkeit haben sprechen Sie uns im Rahmen eines Besuches bitte an, wir werden eine Regelung finden.

Wie geht es weiter?

Es wurde vom Ministerium zugesagt, dass für die zweite Impfung der passende Impfstoff vorgehalten wird. Wir gehen davon aus, dass für die bereits vereinbarten Termine für die Zweitimpfung die Dosen auch wirklich zur Verfügung gestellt werden. Beim Impfstoff von BioNTech und Moderna erfolgt die zweite Impfung nach 6 Wochen, bei AstraZeneca nach 9 Wochen.

Online-Buchung, wie geht`s?

Wenn Sie an einer Online-Buchung interessiert sind, müssen Sie regelmäßig unsere Homepage besuchen. Je nach Zuweisung von Impfstoffen und unseren Kapazitäten werden Impfangebote freigeschalten. Auch die Online-Buchung wendet sich zuerst an die Patientinnen und Patienten unserer Praxis; sind aber nun für alle möglich. Die Anmeldung zur Zweitimpfung ist begrenzt auf die Personen, welche eine Erstimpfung in unserer Praxis erhalten haben. Können Sie an Ihrer bisherigen Stelle die Zweitimpfungen nicht erhalten, z.B. weil Sie umgezogen sind, sprechen Sie uns bitte an.

Sollten Sie sich bei der Terminauswahl vertan haben, so ist dies kein Problem. Mit jedem online gebuchten Termin erhalten Sie eine Email mit einem Link zur Umbuchung oder Stornierung! Bitte nutzen Sie nur diesen, Ihr Termin wird dann automatisch im System verschoben oder gelöscht, senden Sie nicht einfach eine E-Mail, das ist ein zusätzlicher Arbeitsaufwand für uns und fehleranfällig.

Sollten alle Online-Termine bereits vergeben sein, können Sie sich auf der Buchungsseite in eine Online-Warteliste setzen lassen, für den Fall, dass jemand anderes seinen Termin storniert. Diese Warteliste gilt nur für diesen einen Impftag und wird anschließend gelöscht. Falls Sie an diesem Tag nicht zum Zuge kommen, müssen sich also erneut für einen konkreten Termin eintragen. Im Moment werden Kinder nuzr nach vorheriger individueller Beratung in der Praxis zur Impfung angenommen, sollten Sie mehrere Termine buchen, werden alle gelöscht.

Bitte bedenken Sie: jeder Termin, den Sie gebucht haben, aber nicht wahrnehmen, fehlt einem anderen Patienten! Hinzu kommt, dass Patienten, die Termine ohne Absage verstreichen lassen von einer weiteren Online-Terminbuchung gesperrt werden. Damit Termine, die nicht wahrgenommen werden können, noch an andere Personen weitergegeben werden können, ist eine Stornierung mindestens 24 Stunden vor dem Termin-Zeitpunkt wünschenswert.

Die Tage, an denen wir erneut Online-Termine anbieten, werden auf der Buchungsseite für Ersttermine veröffentlicht. Die bereits in unserer Praxis Erst-Geimpften werden auf der Buchungsseite für Zweittermine zur Buchung eingeladen.

Hier folgen die nötigen Dokumente und Informationen zur Impfung, diese müssen im Original unterschrieben zur Erst-Impfung mitgebracht werden, neben Impfpass und Versichertenkarte.

 

Aufklärungsmerkblatt und Anamnese- und Einwilligungsbogen

für AstraZeneca und Johnson&Johnson